+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

60. Hauptversammlung der Gletscherbahnen Kaprun AG

Die Gletscherbahnen Kaprun AG präsentierte bei ihrer 60. Hauptversammlung ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches und investitionsstarkes Geschäftsjahr 2018/19. Im Bild: 3K K-onnection, Salzburgs erste Dreiseilumlaufbahn. © Kitzsteinhorn

Mit der MK Maiskogelbahn wurde am 14. Dezember 2018 die erste Etappe der seilbahntechnischen Verbindung Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn eröffnet. © Kitzsteinhorn

Kaprun Center, ein multifunktionales Gebäude im Ortszentrum, vereint Kassen, Info, Sportshop & Rental, ein Skidepot mit bis zu 2.000 Stellplätzen und die Unternehmenszentrale der Gletscherbahnen Kaprun AG unter einem Dach. © Kitzsteinhorn

Die MK Maiskogelbahn erschließt seit Sommer 2019 erstmals die Wander- und Bikewege am Kapruner Familienberg direkt vom Ortszentrum aus. © Kitzsteinhorn

Kitzsteinhorn TOP OF SALZBURG 3.029 Meter: Salzburgs höchstgelegene Aussichts-Plattform und 365 Tage Natur- und Panoramaerlebnis direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern. © Kitzsteinhorn

Ing. Norbert Karlsböck, Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG. © Kitzsteinhorn

Wirtschaftlich erfolgreiches und investitionsstarkes Geschäftsjahr 2018/19

Die Gletscherbahnen Kaprun AG präsentierte bei ihrer 60. Hauptversammlung eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Geschäftsjahre der Unternehmensgeschichte. Vom 1. Oktober 2018 bis 30. September 2019 begrüßte das Kapruner Unternehmen am Kitzsteinhorn und Maiskogel 1,165.000 Gäste und erzielte Gesamterträge von 46,5 Millionen Euro. Mit der Eröffnung der neuen MK Maiskogelbahn und des Kaprun Centers im Dezember 2018 sowie mit den finalen Bauarbeiten an der 3K K-onnection, der seilbahntechnischen Verbindung Maiskogel – Kitzsteinhorn wurde im Geschäftsjahr 2018/19 die Basis für eine neue Angebots- und Qualitätsära des Unternehmens geschaffen.

Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsstark
Das gesamte Geschäftsjahr 2018/19 war von außergewöhnlichen Wetterbedingungen geprägt und zählt mit 14 Meter Neuschnee auch zu den schneereichsten. Die Gästezahlen am Gletscher konnten auf hohem Niveau stabil gehalten werden. Durch die neue Angebotsqualität am Maiskogel und den erstmaligen Seilbahn-Sommerbetrieb am Kapruner Familienberg konnte das Unternehmen insgesamt 1,165.000 Gäste begrüßen und damit Gesamterträge von 46,5 Millionen Euro, ein Plus von 5,6 % gegenüber dem Vorjahr, erwirtschaften. Mit der Fertigstellung der MK Maiskogelbahn und des Kaprun Centers, den finalen Bauarbeiten an der 3K K-onnection und dem Ausbau der Beschneiungsanlagen am Maiskogel zählt das Geschäftsjahr 2018/19 auch zu den bau- und investitionsintensivsten des Unternehmens.

Sommer und Kitzsteinhorn-Gastronomie weiter im Aufwind
Der positive Aufwärtstrend im Sommer setzte sich am Kitzsteinhorn auch 2019 fort. Mit der MK Maiskogelbahn konnte erstmals im Sommer eine Seilbahn direkt ab dem Ortszentrum angeboten, das Sommerangebot damit wesentlich bereichert und die erste Sommersaison erfolgreich abgeschlossen werden. Von Juni bis September nutzten auf beiden Bergen 254.000 Sightseeing-Gäste, Wanderer und Mountainbiker die vielfältigen Sommerangebote. Durch intensivere Angebotsdifferenzierung, eine Erweiterung regionaler Angebote und resultierend aus dem verstärkten Nachfragetrend nach Bedienungsrestaurants konnten die Erlöse der sieben Kitzsteinhorn Gastronomiebetriebe überproportional auf 8,7 Millionen Euro, plus 7,1 % gegenüber dem Vorjahr, erhöht werden.

Erste Etappe Generationenprojekt K-ONNECTION Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn realisiert
Am 14. Dezember 2018 wurde mit der MK Maiskogelbahn und dem Kaprun Center die erste Etappe der seilbahntechnischen Verbindung Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn eröffnet. Das gesamte Geschäftsjahr war von den finalen Bauarbeiten an der 3K K-onnection geprägt, und am 30. November 2019 wurde Salzburgs erste Dreiseilumlaufbahn mit einer einmaligen Lichtinszenierung und Konzerten am Maiskogel feierlich eröffnet. „Wir dürfen nicht nur auf ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches Geschäftsjahr, sondern mit der Qualitätssteigerung am Familienberg Maiskogel und den abschließenden Arbeiten an der seilbahntechnischen Verbindung Maiskogel – Kitzsteinhorn auf ein in der Unternehmenshistorie bedeutendes und investitionsintensives Jahr zurückblicken. Mit der direkten Anbindung des Kapruner Ortszentrums an das Gletscherskigebiet, der damit entstandenen Ski-in Ski-out-Option und der so in den Ostalpen einzigartigen Seilbahnkette von 768 bis 3.029 m reiht sich das Kitzsteinhorn nun ganzjährig zukunftsreich in die alpinen TOP-Destinationen ein“, erklärte Gletscherbahnen-Vorstand Norbert Karlsböck abschließend.

Facts Geschäftsjahr 2018/2019 (1.10.2018 - 30.9.2019)
Gäste   1,165.000
Mitarbeiter im Jahresdurchschnitt   289 
Investitionen   € 49,9 Mio.
Erträge   € 46,5 Mio.
Ergebnis vor Steuern   € 3,5 Mio.
Jahresüberschuss   € 2,7 Mio.

www.kitzsteinhorn.at