+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

BERGBAHN AG KITZBÜHEL

Martin Leitner (Vorstand LEITNER ropeways), Helmut Berger (Bürgermeister Kirchberg), Dr. Klaus Winkler (AR-Vorsitzender und Bürgermeister Kitzbühel), Dr. Josef Burger (Vorstand Bergbahn Kitzbühel), Walter Astl (Prokurist Bergbahn Kitzbühel), Florian Wörgetter (Leitung Technik Bergbahn Kitzbühel), Mag. (FH) Jörg Kickenweitz (Leitung Marketing Bergbahn Kitzbühel). © KitzSki

Visualisierung: Talstation der neuen Fleckalmbahn.

Bestens besucht: die Pressekonferenz der Bergbahn AG Kitzbühel.

Das Technik-Team der Bergbahn Kitzbühel: Josef Adelsberger, Stefan Seeber, Florian Wörgetter und Josef Egger. © KitzSki

Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger überzeugt sich von der Qualität des Seils von Teufelberger.

Visualisierung: Bergstation der neuen Fleckalmbahn.

Fleckalmbahn Neu – Talstation Einfahrt (Visualisierung).

Rekordprojekt Fleckalmbahn Neu - Winter 2019/20

Anlässlich einer Pressekonferenz der Bergbahn AG Kitzbühel wurde das Projekt Fleckalmbahn Neu vorgestellt. Die neue Bahn wird mit € 27,5 Mio. die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Seilbahnunternehmens.

Im Jahr 1984 wurde die alte 6EUB Fleckalmbahn eröffnet, hat mehr als 90.000 Betriebsstunden geleistet, über 30 Mio. Personen befördert und 35 Jahre für einen unfallfreien Betrieb gesorgt. Nun wird am 14. April Abschied genommen von der „lieben alten Fleck“.

Mitte April wird mit dem Bau der neuen Bahn – einer 10EUB Comfortline S von LEITNER ropeways gestartet. Nach 8-monatiger Bauzeit soll die Bahn im Dezember 2019 eröffnet werden.

Dr. Josef Burger, Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel: „Mit dem Projekt Fleckalmbahn Neu treiben wir unsere Qualitätsoffensive erfolgreich weiter voran. ‚Viel besser – nicht größer‘ ist erneut der Leitsatz, nach dem wir das Projekt Fleckalmbahn Neu umsetzen. Daher steht nicht die Maximierung der Förderleistung oder die prestigeträchtige Gestaltung von Bauwerken im Vordergrund, sondern haben wir die Optimierung des Gästekomforts, die Funktionalität und Ressourcenschonung bei Anlage und Bauwerken in den Mittelpunkt gerückt.
Die Fleckalmbahn Neu wird höchsten derzeit am Markt befindlichen Fahrgastkomfort und State-of-the-Art Seilbahntechnik bieten und die Wettbewerbsposition der Bergbahn AG Kitzbühel regional und international weiter stärken!“

Facts zur neuen Bahn:
10EUB Comfortline S

Beförderungskapazität: 2.590 Personen/h
Fahrgeschwindigkeit: 7 m/sec
Fahrzeit: 9,7 min
Antrieb: Energieeffizienter, geräusch- und wartungsarmer Direktantrieb mit verfügbarkeitserhöhender Antriebsredundanz
Fahrbetriebsmittel: 96 für je 10 Personen, ergonomisch geformte Einzelsitze, Vollleder-Bezug, mit Sitzheizung
Spezialseil von Teufelberger: Reibungsarmes, kompaktiertes Seil mit geringem Laufwiderstand, hoher Energieeffizienz und großer Laufruhe, Seilquerschnitt 60 mm
Trasse: windstabil und windgeschützt - ein wesentlicher Teil der Trassenführung verläuft im Hang

Dr. Klaus Winkler, Vorsitzender des Aufsichtsrates und Bürgermeister der Stadt Kitzbühel: „Fleckalmbahn Neu ist mit einem Investitionsvolumen von € 27,5 Mio. die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Bergbahn AG Kitzbühel. In den letzten 10 Jahren hat die Bergbahn AG Kitzbühel somit mehr als € 220,0 Mio. in die qualitätsvolle touristische Infrastruktur der Stadt Kitzbühel und umliegenden Regionen investiert und damit als der führende touristische Leitbetrieb der Region einen ganz wesentlichen Beitrag zur Stärkung von Wertschöpfung, Beschäftigung, Standortqualität und Wettbewerbsfähigkeit geleistet.
Mit der Fleckalmbahn Neu errichten wir eine bei Kundenkomfort und Seilbahntechnik führende Anlage im Alpenraum. Dabei gilt jetzt schon mein aufrichtiger Dank an alle Grundeigentümer, Seilbahnhersteller und an alle an der Errichtung beteiligten Firmen und nicht zuletzt dem ganzen Team der Bergbahn AG Kitzbühel für ihre wertvollen Beiträge und Einsatz.“

 

www.kitzski.at