+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Doppelmayr Insights: Architektur und Design

© Doppelmayr/Garaventa

© Doppelmayr/Garaventa

© Ulriksbanen

© Doppelmayr/Garaventa

© Doppelmayr/Garaventa

© Doppelmayr/Garaventa

© Fotolinie Almere

© Doppelmayr/Garaventa

Seilbahnen von der Planung zum architektonischen Highlight

Die zweite Ausgabe von Doppelmayr Insights steht ganz im Zeichen von Architektur und Design. Die Doppelmayr-Experten geben im abwechslungsreichen TV-Format Einblicke in die Planung, die Gestaltung und die Funktion von Seilbahnen. Namhafte Architekten, die außergewöhnliche Stationsgebäude kreiert haben, erzählen von den Ideen hinter ihren Entwürfen und der Inspiration aus Natur und Technik. Thomas Pichler, Geschäftsführender Direktor der Doppelmayr Gruppe, lädt die Zuseher wieder auf eine Reise um die Welt ein: von Österreich nach Italien und Norwegen, in die USA, Mexiko und die Niederlande. Ein Blick hinter die Kulissen der Produktion bei Gassner Stahlbau, der Montage einer spektakulären Seilbahnstütze und dem Ropeway Training Center verdeutlichen die vielseitigen Kompetenzen der Doppelmayr Gruppe.

In die Entstehung einer Seilbahn fließen viele Überlegungen ein – noch lange bevor Doppelmayr mit der Arbeit beginnt. Eine Seilbahn erfüllt nämlich nicht nur die Funktion des Transportierens von Fahrgästen. Sie ist ein Element eingebettet in ihre Umgebung. Ob dies mit einem Wow-Effekt oder mit Zurückhaltung umgesetzt wird, ist Teil der Entstehungsgeschichte einer jeden Bahn.

In der zweiten Ausgabe von Doppelmayr Insights rücken Architektur und Design von Seilbahnen in den Vordergrund. In einer abwechslungsreichen Sendung berichten Resort-Betreiber von ihren Anforderungen und der Bedeutung der Gestaltung einer Seilbahn für das Gästeerlebnis. Die Architekten erzählen von den Ideen und Gedanken, die dann in die Gestaltung einfließen.

Maßgeschneiderte Lösungen für besondere Anforderungen
Im Skigebiet Carezza Dolomites (ITA) stellen Geschäftsführer Florian Eisath und Architekt Werner Tscholl die neue Kabinenbahn König Laurin mit ihrer „unsichtbaren“ Bergstation vor. Die Aufgabe war es, ein nachhaltiges Mobilitätskonzept unauffällig in der malerischen Bergwelt des Rosengartens zu realisieren.

Peter Marko, Geschäftsführer des Skigebiets Silvretta Montafon (AUT), gewährt Einblicke in die neue Valisera Bahn. Die Anlage erfüllt viele Ansprüche der heutigen Zeit. Zum einen ist sie als AURO Seilbahn ausgeführt und wird autonom betrieben. Die Talstation der D-Line Gondelbahn ist eingebettet in den Silvretta Park Montafon. Hier bekommt der Gast alles, was er für einen erlebnisreichen Tag am Berg benötigt. Architekt Hans Obermoser erzählt, welche Rolle die Seilbahntechnik bei der Gestaltung einer Station spielt und welche Bedeutung die Architektur für die Natur und das Erlebnis der Fahrgäste hat.

Auch im Vidanta Nuevo Vallarta Resort (MEX) spielte neben moderner Seilbahntechnik auch die architektonische Integration im Areal eine wichtige Rolle. Die SkyDream Parks Gondola verbindet verschiedene Hotspots des Hotelresorts mit dem gerade entstehenden Vergnügungspark VidantaWorld. Farblich und hinsichtlich Materialität angepasst, fügt sich die Bahn harmonisch in ihre Umgebung ein. Für besondere Anlässe und Gäste verfügt die Seilbahn über elegante VIP-Kabinen. Konstantinos Panagiotou, CEO von Doppelmayr Mexico, erfährt von Norma Suárez, Operation Managerin des Hotels, wieso die erste D-Line Lateinamerikas mit ihrer Ausstattung die Ansprüche der Resort-Betreiber hinsichtlich Komfort und Luxus perfekt erfüllt.

Ein Highlight in Sachen Natur und Design ist die internationalen Blumen- und Gartenausstellung, die dieses Jahr in Almere stattfindet. „Growing Green Cities“ ist das Motto der Floriade Expo 2022. Auf dem 60 Hektar großen Gelände stehen kreative und nachhaltige Lösungen für lebenswerte Städte im Mittelpunkt. Für nachhaltige Mobilität sorgt eine Doppelmayr-Seilbahn. Die Fahrgäste schweben emissionsfrei und geräuschlos über das Ausstellungsgelände hinweg, sie überwinden Hindernisse wie eine Autobahn und genießen einen außergewöhnlichen Ausblick auf die Skyline von Almere. Designer Albert Schuster berichtet vom Design der Seilbahnstationen mit rahmenlosen Glaselementen und von den OMEGA V Kabinen, die mit dem Red Dot Design-Award „Best oft he Best“ ausgezeichnet sind.

Umfassende Kompetenzen der Doppelmayr Gruppe
Gassner Stahlbau ist jenes Unternehmen der Doppelmayr Gruppe, welches die Sessel herstellt und über langjährige Erfahrung in der Produktion von Stützen und anderen Stahlbauteilen für Seilbahnen verfügt. Geschäftsführer Gunther Lugauer berichtet von den Kompetenzen, die sich das Unternehmen in den letzten Jahren angeeignet hat. Dies beinhaltet neben dem Produktionsportfolio auch verschiedenste Individualisierungsmöglichkeiten für das Design der D-Line. Dies bestätigt Stephen Kircher, CEO von Boyne Resorts (USA), deren Sessel auch in den Werkshallen von Gassner in Bürs gefertigt wurden.

Fundierte Kompetenz ist auch für den Betrieb von Seilbahnen erforderlich. Deshalb hat Doppelmayr für die Schulung von internationalen Seilbahnmitarbeitern ein Ropeway Training Center in Dornbirn (AUT) eingerichtet. Von Basis- bis Expertenkursen ist alles dabei. Ein vollausgestatteter Schulungscontainer erweitert das Schulungsprogramm um die Möglichkeit, das Training mit dem Team beim Kunden vor Ort und live an der Anlage durchzuführen.

Die gesamte Sendung ist auf
https://insights.doppelmayr.com/ in Deutsch und Englisch verfügbar.

Dies sind die Themen und Gesprächspartner im Überblick:
10-MGD König Laurin, Carezza (ITA) mit Florian Eisath, Geschäftsführer Carezza Dolomites und Architekt Werner Tscholl
10-MGD Olang, Olang (ITA) mit Matthias Prugger, Präsident Skirama Kronplatz und Architekt Cornelius Schlotthauer
50-ATW Ulriksbanen, Bergen (NOR) mit Mikael Sletten, Manager Ulriksbanen
Big Sky Resort (USA) mit Stephen Kircher, CEO Boyne Resorts und Shawn Marquart, Doppelmayr USA
Gassner Stahlbau, Bürs (AUT) mit Geschäftsführer Gunther Lugauer
8-MGD SkyDream Parks Gondola, Nuevo Vallarta (MEX) mit Norma Suárez Operation Managerin und Konstantinos Panagiotou, Doppelmayr Mexico
10-MGD Valisera Bahn, St. Gallenkirch (AUT) mit Peter Marko, Geschäftsführer Silvretta Montafon, Architekt Hans Obermoser und Mathias Zudrell, Montageleiter Doppelmayr
Ropeway Training Center, Dornbirn (AUT) mit Doppelmayr Trainer Martin Hörfarter
10-MGD Flying Mozart, Wagrain (AUT) mit Wolfgang Hettegger, Geschäftsführer Snow Space Salzburg und Architekt Ernst Hasenauer
10-MGD Floriade Expo 2022, Almere (NLD) mit Nadine Haas, Doppelmayr Projektleiterin und Designer Albert Schuster

Die Doppelmayr Gruppe
Die Doppelmayr Gruppe repräsentiert insbesondere Qualitäts-, Technologie- und Marktführerschaft im Bau von Seilbahnsystemen für den Personen- und Materialtransport sowie hochtechnologischen Intralogistik-Lösungen. Das Unternehmen blickt auf eine 130-jährige Geschichte und auf ein Jahrhundert an Erfahrung in der Planung, Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Bau von Seilbahnen zurück. Diese bewährte Technologie und die damit erzielte Zuverlässigkeit trägt dazu bei, dass die Seilbahn ein beliebtes und leistungsstarkes Verkehrsmittel geworden ist – in Ski- und Ausflugsgebieten und immer mehr auch in Städten.

www.doppelmayr.com