+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Freizeitpark Zell am Ziller

Offizielle Eröffnung: TVB-Obmann Ferdinand Lechner, Bürgermeister Robert Pram- strahler, Projektleiter Thomas Reichhart (pronatour).

Der neue Spielplatz im Freizeitpark Zell am Ziller.

Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger mit den Agropac-Monteuren Andreas Janisch und Thomas Mihalic.

Alt-Bürgermeister Walter Amor, Dekan Ignaz Steinwender, Martin Lechner (GF Zillertal Bier), Franz Kranebitter (GF Zillertal Arena), Walter Strasser.

Gärtner-Meister Lukas Kröll (Gartengestaltung Kröll) mit Baustellen-Koordinator Georg Eberharter (Eberharter Bau).

Alle Beteiligten sind sichtlich stolz auf das Projekt. Robert Pram- strahler und Verantwortliche setzten die Unterschrift ins „Gemeindebuch“.

Der Goldgräber Erlebnis-Spiel- platz, geplant von pronatour, umgesetzt von Agropac.

Die neue weitläufige Minigolf-Anlage – ein Spaß für Groß und Klein.

Spiel und Sport mit den Schätzen des Zillertals

 „Ich war beeindruckt vom Einsatz der Arbeiter, die bis gestern Abend um 22 Uhr die letzten Arbeiten gemacht haben“, betonte Bürgermeister Robert Pramstrahler anlässlich der Eröffnung und Ein- weihung des erneuerten Spielplatzes am Donners- tag, 11. Oktober im Freizeitpark Zell am Ziller bei traumhaftem Herbstwetter.

Zahlreiche Vertreter von ausführenden Firmen und Zulieferern, Partner sowie Vertreter der Nachbar- gemeinden und Anrainer waren zur Feierstunde gekommen. Den Abenteuerspielplatz haben schon vor der offiziellen Übergabe jene in Beschlag ge- nommen und ordentlich getestet, für die er gedacht ist: Kinder der Gruppe „Dreikäsehoch“, des Kinder- gartens und der Volksschule. Sie waren allesamt von den neuen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten begeistert.

Erstkontakt zu den Planern für die Neugestaltung des Spielplatzes habe es bereits 2004 gegeben. Nach einer Befragung von jungen und jung ge- bliebenen Zellern folgten ausführliche Debatten in den Gremien von Marktgemeinde, Tourismus- verband und Freizeitpark Zell am Ziller GmbH. Anhand eines 117seitigen Masterplans wurden im April 2018 die Arbeiten vergeben. Die Firmen Pronatour (Planung) und Agropac (Ausführung) teilten den neuen Spielplatz unter dem Motto „Schätze des Zillertales“ in drei Zonen auf: Goldgräber Erlebnis-Spielplatz, Abenteuer Minigolf sowie dem Active-Camp laden mit den Themen Bergwelt, Sport, Goldbergbau und Vielfalt des Tales zu Spiel und Bewegung ein. Zum Sportangebot zählen ein Fun-Court (für Fußball und Basketball) und ein Beachvolleyball-Platz (dieser mit Flutlicht). Dekan Ignaz Steinwender gab dem neuen Spielplatz den Segen Gottes.

Mit dem Abenteuer-Spielplatz wird das Angebot im Freizeitpark Zell am Ziller erweitert. In unmittelbarer Nähe zu Freischwimmbad und Tennisplätzen ist er ein zusätzlicher Treffpunkt für alle Generationen, Einheimischen wie Gästen. Die Gesamtkosten von 1,1 Millionen Euro trägt die Freizeitpark Zell GmbH (Marktgemeinde Zell am Ziller und TVB Zell-Gerlos).

www.freizeitparkzell.at