+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Garaventa AG

© Fløyen AS

© Fløyen AS

© Fløyen AS

Norwegens einzige Standseilbahn jetzt komplett barrierefrei

In Norwegen bringt die rundumerneuerten Standseilbahn Fløibanen ihre Gäste neu barrierefrei auf den 320 Meter hohen Hausberg von Bergen. Garaventa hat Norwegens einzige Standseilbahn in knapp sieben Monaten auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Die Standseilbahn Fløibanen in Bergen ist seit 1918 in Betrieb und bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. In sieben Minuten bringt sie ihre Gäste von der Talstation im Herzen von Bergen auf den Gipfel des Fløyen. Hier geniessen die Ausflügler einen atemberaubenden Ausblick auf die Hafenstadt und umliegende Fjord- und Berglandschaft. Nach den Erneuerungsarbeiten im Jahr 1954, 1974 und 2002 folgte dieses Jahr ein weiterer grosser Meilenstein in der Geschichte der Standseilbahn. Die Spezialisten der Garaventa AG modernisierten die Anlage in den letzten sieben Monaten grundlegend.

Bei der Modernisierung legte die Fløyen AS grossen Wert auf die Barrierefreiheit. Alle Zugänge sind barrierefrei gestaltet und ermöglichen eine komfortablen Zugang für alle Gäste, auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl. Damit die Aussichtsplattform bei der Bergstation ohne Treppensteigen erreicht werden kann, verlängerte sich die Strecke der Standseilbahn um fünf Meter.

Kapazitätssteigerung und Panoramafenster
Auf der Strecke zwischen Bergen und Fløyen hält die Standseilbahn an drei Zwischenstationen. Damit ist sie auch bei Pendlern ein beliebtes öffentliches Verkehrsmittel. Durch den Aufschwung des Kreuzfahrttourismus stieg die Anzahl der Fahrgäste in den letzten Jahren stetig. Damit Wartezeiten vermieden werden, entschied sich die Fløyen AS für eine Kapazitätssteigerung der Standseilbahn. Die neuen Fahrzeuge bieten Platz für 120 statt wie bisher für 100 Fahrgäste. Die bei der CWA Constructions SA/Corp. gefertigten Wagen sind traditionsgemäss in rot und blau gehalten. Dank dem Glasdach geniessen die Fahrgäste bereits während der Fahrt den Ausblick auf Bergens Umgebung. Weiter wurde die Fahrgeschwindigkeit von sechs auf sieben Meter pro Sekunde erhöht. Somit kann die Standseilbahn bei Bedarf ohne Zwischenstopp in 173 Sekunden von Bergen nach Fløyen fahren. Dank diesen Massnahmen gehört die Fløibanen zu den modernsten und leistungsfähigsten Standseilbahnen in Europa.

120-FUL Fløibanen, Bergen, Norwegen
Kunde: Fløybanen AS
Schräge Länge: 847 m
Höhenunterschied: 302 m
Förderleistung: 1‘530 P/h
Fahrgeschwindigkeit: 7 m/s
Anzahl Stationen: 5
Eröffnung: 04/2022

Die Garaventa AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz und Zweigniederlassungen in Goldau, Uetendorf und Sion. Das Unternehmen ist der Schweizer Teil der Doppelmayr/Garaventa Gruppe und hat sich als Kompetenzzentrum mit internationaler Ausstrahlung für Pendelbahn-, Standseilbahn-, Materialseilbahn- und anspruchsvolle Seilzugarbeiten etabliert. Garaventa ist verantwortlich für sämtliche Seilbahnprojekte der Doppelmayr/Garaventa Gruppe in der Schweiz. Alle Funktionen und Kompetenzen für die Spezialbahnen werden der Gruppe von der Schweiz aus weltweit zur Verfügung gestellt. In der Schweiz beschäftigt Garaventa rund 380 Mitarbeitende.

www.garaventa.com