+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

GARAVENTA

Neue Lernende: Eintauchen in die Seilbahn-Welt und unerwartetes Highlight

Mit dem Informationstag Ende Juli vollzogen die neuen Lernenden bei Garaventa den Schritt ins Arbeitsleben: Konstrukteure, Seilbahnmechatroniker, Polymechaniker oder Anlagen- und Apparatebauer sind gesuchte Fachleute. Deshalb hat Garaventa entschieden, wiederum zehn neue Lehrlinge auszubilden.

Garaventa entwickelt und baut seit bald 100 Jahren Seilbahnen auf der ganzen Welt. Für die Umsetzung der anspruchsvollen Projekte zählt das Innerschweizer Unternehmen auf topausgebildete Fachleute. Oft stammen diese aus den eigenen Reihen: Auch im aufgrund der Covid-19-Krise herausfordernden 2020 bietet Garaventa drei von fünf Lehrabgängern eine Stelle an.

Garaventa bietet jedes Jahr zwischen sieben und zehn Jugendlichen einen Ausbildungsplatz in fünf verschiedenen Berufen an. Auch 2020 beginnen zehn neue Lernende. Die neuen Lernenden sind engagiert als Polymechaniker, Anlagen- und Apparatebauer, Seilbahnmechatroniker (neu), Konstrukteure sowie als Kauffrau/Kaufmann. Insgesamt bildet Garaventa aktuell 31 junge Frauen und Männer aus.

Garaventa will sein hoch-spezialisiertes Know-how an die nächste Generation weitergeben, wie CEO Arno Inauen betont: «Wir wollen den Nachwuchs intensiv fördern, weil wir als Unternehmen erstens eine soziale Verantwortung tragen und zweitens spezialisierte Fachleute brauchen. Die Branche bietet Perspektiven, entwickelt sich rasant und Themen wie urbane Bahnen, alternative Antriebe oder smarte Technologien prägen den Berufsalltag unserer Mitarbeitenden».

Zu Beginn des Infotages wartete ein unerwartetes Highlight auf die neuen Lernenden: Ski-Ass Marco Odermatt erzählte den motivierten Jugendlichen etwas über seinen Berufsalltag und gab einige wertvolle Tipps zu den Themen Konzentration und Leidenschaft. Am Nachmittag freuten sich die Lernenden über einen weiteren spannenden Programmpunkt: Die Besichtigung der neuen Stoosbahn – der steilsten Standseilbahn der Welt.


Die Garaventa AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz und Zweigniederlassungen in Goldau, Uetendorf und Sion. Das Unternehmen ist der Schweizer Teil der Doppelmayr/Garaventa Gruppe und hat sich als Kompetenzzentrum mit internationaler Ausstrahlung für Pendelbahn-, Standseilbahn-, Materialseilbahn- und anspruchsvolle Seilzugarbeiten etabliert. Garaventa ist verantwortlich für sämtliche Seilbahnprojekte der Doppelmayr/Garaventa Gruppe in der Schweiz. Alle Funktionen und Kompetenzen für die Spezialbahnen werden der Gruppe von der Schweiz aus weltweit zur Verfügung gestellt. In der Schweiz beschäftigt Garaventa rund 380 Mitarbeitende.

www.garaventa.com