+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Kitzbüheler Horn NEU

Die beiden neuen Anlagen: 6SB Brunelle und 10EUB Raintal – führen direkt auf den Gipfel. ©Michael Werlberger

Banddurchschneidung Comfortline S 10EUB Raintal. Vlnr: Maximilian Koidl, Dr. Josef Burger, Walter Astl, Dr. Klaus Winkler, Florian Wörgetter, Signe Reisch, Martin Leitner, Manfred Prodinger, Stefan Seeber. ©Michael Werlberger

Comfortline S 10EUB Raintal. ©Skiresort.de

Mit Symphonie 10 Kabinen im pininfarina Design von LEITNER ropeways. ©Skiresort.de

Banddurchschneidung 6SB Brunelle. Vlnr: Stefan Seeber, Dr. Josef Burger, Dr. Klaus Winkler, Florian Wörgetter, Signe Reisch, Walter Astl, Franz Reisch, Martin Leitner, Manfred Prodinger, Maximilian Koidl. ©Michael Werlberger

6SB Brunelle. ©Skiresort.de

Die Premiumsessel der neuen 6SB Brunelle mit Sitzheizung, Wetterschutzhaube, Echtlederbezug, mechanischer Sitzbügelverriegelung und automatischer Öffnung. ©Skiresort.de

Pistenspaß am Kitzbüheler Horn NEU ist garantiert. ©Michael Werlberger

Anton und Kathi Kirchgasser (Skiareatest-Team) mit Skiareatest-Vize Harald Posch.

Höchste Qualitätsstandards zu sehr attraktiven Preisen

Am 8. Dezember hat die Bergbahn AG Kitzbühel nach feierlicher Segnung und nur 5monatiger Bauzeit die neue 6SB Brunelle und die neue 10EUB Raintal samt Beschneianlage in Betrieb genommen.

Ein historischer Moment: Nachdem vor 125 Jahren der Skilauf in Kitzbühel am Horn Ursprung begonnen hat, schlägt die Bergbahn mit den beiden Anlagen ein gänzlich neues Qualitätskapitel für Wintersportler am Horn auf. Die Anlagen weisen nicht nur mit Sitzheizung, echtlederbezogenen Einzelsitzen, Wetterschutzhaube und herausragendem Kabinenkomfort höchste Qualitätsstandards auf, sondern wurde bei der Errichtung durch die Bergbahn im besonderen Maße auf größtmögliche Umweltverträglichkeit geachtet: So wurde die Anzahl der Liftstützen von 40 auf 22 nahezu halbiert, und die Anzahl der Fahrbetriebsmittel von 467 auf 69 um knapp 400 reduziert. Die Berg- und Talstationen sind behutsam in das Landschaftsbild eingefügt und garagieren die Fahrbetriebsmittel, sodass diese außerhalb des Betriebs das Landschaftsbild nicht stören.
Die beiden neuen Anlagen einschließlich des Beschneisystems wurden pünktlich innerhalb des Zeitplans und exakt innerhalb des Kostenbudgets mit einem Investitionsvolumen von rd. € 17,0 Mio. realisiert. Die Revitalisierung des Angebots am Kitzbüheler Horn beginnend mit Errichtung eines modernen, unterstützenden Beschneisystems samt Speichersee und Snowpark, ebenso wie die jetzt neu in Dienst gestellten Anlagen wurden allesamt nach dem Leitsatz „Besser, aber nicht größer“ realisiert.

Dass höchste Qualität auch zu familientauglichen niedrigen Preisen angeboten werden kann, beweist die Bergbahn AG Kitzbühel nachdrücklich mit dem Horn Special Angebot, wo den ganzen Winter hindurch die Tageskarte für Kinder um nur € 10,-, für Jugendliche um lediglich € 18,- und für Erwachsene um € 40,- angeboten wird.

Mit 61 Skibus An- und Abfahrten pro Tag ist das Kitzbüheler Horn auch bequemst mit kostenfreien, öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Darüber hinaus besteht für KitzSki Gäste das gratis Bahnangebot zwischen St. Johann und Westendorf nicht nur zur Hahnenkamm-, sondern auch zur Hornbahn (Hauptbahnhof). Durch diesen nachhaltigen Qualitätsfokus – nicht nur am Berg, sondern auch verkehrsseitig im Tal – wird höchste, verantwortungsvolle Servicequalität angeboten.

www.kitzski.at