+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

KitzSki

Thomas Dreßen, Wolfgang Maier (Sportvorstand des Deutschen Skiverbandes), Josef Burger (Vorstand der Bergbahn Kitzbühel), Felix Neureuther.

Das Skigebiet Kitzbühel, ideal geeignet für den Skiverband. © Michael Werlberger

KitzSki – offizielles Trainingsgebiet des DSV.

© Michael Werlberger

Offizielles Trainingsgebiet des Deutschen Skiverbandes

Nach mehrjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit sind die Bergbahn Kitzbühel und der Deutsche Skiverband übereingekommen, dass KitzSki hinkünftig als offizielles Trainingsgebiet des Deutschen Skiverbandes fungieren wird.

Ziel dieser Vereinbarung ist die Förderung der sportlichen Belange des Deutschen Skiverbandes und des sportlichen Images der Bergbahn Kitzbühel durch die gemeinsame Durchführung von Trainings und Rennen im Gebiet von KitzSki.

Die Zusammenarbeit umfasst nicht nur den Trainings- und Rennbetrieb für Nachwuchs- und Spitzenathleten des Deutschen Skiverbandes, sondern insbesondere auch die Durchführung von Skirennen aller Kategorien.

Das Skigebiet der Bergbahn Kitzbühel bietet mit seinen 230 Abfahrtskilometern auf 92 Skipisten und 13 Skirouten zusätzlich zu den Weltcup-erprobten Rennpisten Streif und Ganslern weitere 5 Rennstrecken mit insgesamt 17 FIS Homologierungen – von Slalom über Riesenslalom bis hin zu Super-G und Abfahrt – und darüber hinaus mehrere für Trainings- und Rennbetrieb ideal geeignete Pistenflächen. So können gerade im Kinder- und Jugendbereich vielgestaltige Trainings- und Rennmöglichkeiten genutzt werden, ohne dadurch den Publikumsskilauf zu beeinträchtigen.

Die zwischen dem Deutschen Skiverband und der Bergbahn Kitzbühel geschlossene Vereinbarung geht weit über die rein werbliche Nutzung des Titels „KitzSki – offizielles Trainingsgebiet des deutschen Skiverbandes“ hinaus und stellt zusätzlich zum Spitzensport eine nachhaltige Förderung des Nachwuchssportes dar.

Wolfgang Maier, Sportvorstand des Deutschen Skiverbandes, und Josef Burger, Vorstand der Bergbahn Kitzbühel, stimmen unisono überein: „Die vertiefte Partnerschaft wird nicht nur Nachwuchs- und Leistungssport im Deutschen Skiverband, ebenso wie die Beliebtheit des Skigebietes der Bergbahn Kitzbühel fördern, sondern ganz allgemein einen Beitrag zur positiven Entwicklung des Wintersports leisten.“

www.kitzski.at