+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Kitzsteinhorn: Hochalpiner Kunstgenuss

Irene Bernatzky, Kurator Prof. Siegfried Karrer, Roswitha Foch, Elisabeth Schwaighofer, Gletscherbahnen-Vorstand Norbert Karlsböck, Kitzsteinhorn-Marketingleiterin Maria Hofer, Georg Schreder, Thomas Schwarzenbacher, Helene Maria Schorn, und Edith Lirk. © Franz Reifmüller

Pinzgauer Malerinnen und Maler präsentieren ihre Bergbilder

Das malerische Ambiente der hochalpinen Welt am Kitzsteinhorn haben Pinzgauer Malerinnen und Maler unter der Leitung des Salzburger Galeristen Professor Siegfried Karrer im Sommer bei einem Workshop am Fuße des Gipfels auf Leinwand gebannt. Irene Bernatzky, Roswitha Foch, Edith Lirk, Helene Maria Schorn, Georg Schreder, Elisabeth Schwaighofer und Thomas Schwarzenbacher präsentieren noch bis Anfang Mai im Alpincenter am Kitzsteinhorn ihre eindrucksvollen Bilder.

Mit Staffelei und Pinsel erforschten im Sommer 2018 die Maler Irene Bernatzky, Roswitha Foch, Edith Lirk, Helene Maria Schorn, Georg Schreder, Elisabeth Schwaighofer und Thomas Schwarzenbacher das hochalpine Gelände am Fuße des Kitzsteinhorns. Das Hauptthema war das Kitzsteinhorn, der Berg und die tiefere Erarbeitung der Strukturen des Berges, um neue Erkenntnisse für die weitere Arbeit zu gewinnen. Gerade die Berglandschaft in ihrer großartigen dreidimensionalen Struktur, ihrer machtvollen Größe und Freiheit hat in der Vergangenheit und auch heute einen starken Impuls in der modernen Malerei eingebracht. Die Malgruppe konnte vor der sommerlichen Kulisse des Kitzsteinhorns ideale Voraussetzungen zu diesem Thema - auch außerhalb der allgemein bekannten Winterlandschaft – finden. Es entstanden dabei grandiose großformatige Bilder in verschiedenen Techniken – von der weiten Berglandschaft während der Sommerzeit bis zu abstrakten Strukturen und beeindruckenden Steinformationen.

Bei der Vernissage am Kitzsteinhorn am 12. Jänner präsentierte der renommierte Salzburger Galerist Professor Siegfried Karrer, der auch den Workshop leitete, die Künstler und ihre beeindruckenden Bergbilder. Auch der Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG, Ing. Norbert Karlsböck, zeigte sich begeistert von den Kitzsteinhornportraits in unterschiedlichsten Techniken und Sichtweisen: „Schon seit jeher zog der mächtige Gipfel des Kitzsteinhorns renommierte Künstler in seinen Bann. Mit Staffelei, Pinsel, Spachtel und viel künstlerischem Feingefühl entstanden teilweise auch direkt vor Ort Bilder aus den unterschiedlichsten Betrachtungsweisen. In den vergangenen Jahren durften wir bereits einige Künstler in vielbeachteten Ausstellungen unserem internationalen Publikum am Kitzsteinhorn präsentieren. Es freut uns natürlich besonders, dass wir unseren Gästen diesmal Werke mehrerer Pinzgauer Künstler zeigen dürfen.“

Die Ausstellung im Alpincenter am Kitzsteinhorn ist noch bis Anfang Mai, täglich von 8:30 bis 16:00 zu sehen.

www.kitzsteinhorn.at