+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Neue SCHOBERBAHN auf der Reiteralm

AR-Obmann Steiner, Verhandlungsleiterin Dr. Dangl, GF Berchthaller und Bürgermeister Keinprecht mit der finalen Verhandlungsschrift. © Reiteralm Bergbahnen

"GO" bei der Bauverhandlung erteilt

Am 10. Juni 2020 wurde die Verhandlung für die neue Schoberbahn im Hotel Pichlmayrgut abgeführt. Nach intensiven Verhandlungsstunden wurde abschließend die Baugenehmigung erteilt. Die neue SCHOBERBAHN wird somit ab dem kommenden Winter auf der Reiteralm im Einsatz sein.

Nach intensiver Planungsphase und Vorbereitungszeit im Vorfeld kann nun mit der Umsetzung und Errichtung der modernen 6er-Sesselbahn begonnen werden. Im besten Einvernehmen mit allen Beteiligten, speziell erwähnt seien die Grundbesitzer, Behörden und Firmenvertreter wurde im Rahmen der Bau- und Rodungsverhandlung unter Verhandlungsleiterin Dr. Bernadette Dangl die seilbahnrechtliche Baugenehmigung für die 6-CLD-B SCHOBERBAHN erteilt.

Noch mehr Angebot – noch mehr Komfort – noch mehr Piste – noch mehr SKIVERGNÜGEN!
Die neue SCHOBERBAHN sowie die neuen Pistenflächen vergrößern wesentlich das Angebot der Reiteralm. Der bestehende Schlepplift Reiteralm III wird durch eine neue leistungsstarke 6er-Sesselbahn ersetzt. Die Talstation befindet sich auf 1.584 m Seehöhe, die Bergstation wird wie gehabt auf 1.810 m Seehöhe platziert werden. Die Fahrzeit beträgt rd. 3,4 Minuten, die Förderleistung wird 2400 Personen/Stunde betragen. Auch die neuen Pistenflächen werden mit Beschneiungsanlagen ausgestattet werden und sind mit "blau" (leicht) eingestuft.

Wie geplant soll die neue SCHOBERBAHN mit Beginn der Wintersaison 2020/2021 in Betrieb gehen. Die Höhenlage der neuen Bahn trägt weiters zur natürlichen Schneesicherheit bei, dass somit bereits ab der frühen Vorsaison weitere Pistenflächen zur Verfügung stehen.

"Wir, das gesamte Team der Reiteralm, sind voller Vorfreude auf diese neue, moderne Seilbahn. Gemeinsam mit allen Partnern wird hier ein weiterer wichtiger Schritt in der Geschichte der Reiteralm Bergbahnen umgesetzt werden. Erwähnenswert ist, dass durch die Bauphase es auch zu keinen wesentlichen Beeinträchtigungen für den Sommerbetrieb kommen wird, " so ein sichtlich erfreuter und stolzer Geschäftsführer der Reiteralm Bergbahnen Mag. Daniel Berchthaller.


www.reiteralm.at