+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Neues Maskottchen auf der Raxalpe

Marian Hiller (Old Shatterhand), Nicole Hutter (Nscho-Tschi), Maskottchen „Raxl“ sowie Bernd Scharfegger und Silvana Mock vom Scharfegger’s Raxalpen Resort. © Scharfegger's Raxalpen Resort

Kindertag auf der Rax. © Scharfegger's Raxalpen Resort

© Scharfegger's Raxalpen Resort

© Scharfegger's Raxalpen Resort

© Scharfegger's Raxalpen Resort

© Scharfegger's Raxalpen Resort

© Scharfegger's Raxalpen Resort

Im Rahmen des Kindertages auf der Raxalpe (29.06.) wurde den Gästen „Raxl“, das neue Maskottchen von Scharfegger’s Raxalpen Resort, präsentiert

Mit einer Größe von über zwei Metern ist „Raxl“, das flauschige Murmeltier, schon jetzt das neue Highlight auf der Raxalpe. Das neue Maskottchen begeisterte rund 1.000 Besucher:innen beim großen Kindertag auf der Rax. Trotz tropischer Hitze war der sympathische Kerl am vergangenen Wochenende fleißig vor dem Raxalm-Berggasthof unterwegs, verteilte Umarmungen an die Kinder und stand für Fotos parat. „Unser TOP-Ausflugsziel hat endlich ein Maskottchen. Nach verschiedenen grafischen Entwürfen haben wir uns für ein lebensgroßes Murmeltier im Wanderoutfit entschieden. Es soll sowohl Erwachsene als auch Kinder erfreuen, wobei der Fokus darauf liegt, die Kleinen zu begeistern und den Eltern eine kleine Auszeit zu ermöglichen. Den Raxl gibt es zukünftig auch als kleines Stofftier und Schlüsselanhänger“, betont Bernd Scharfegger, Geschäftsführer von Scharfegger’s Raxalpen Resort.

Old Shatterhand am Rax-Plateau
Mit der Rax-Seilbahn in den Wiener Alpen in Niederösterreich ging es in weniger als acht Minuten den Berg hinauf. Mit an Bord waren auch Old Shatterhand und „Nscho-Tschi“, um die Karl-May-Festspiele im Steinbruch Winzendorf (3. bis 18. August 2024) zu bewerben. Gezeigt wird heuer das Stück „Wie alles begann - Winnetou I". Darüber hinaus waren noch eine Vielzahl an weiteren Kooperationspartner:innen beim Kindertag auf der Raxalpe vertreten: Von der Familie Seyr gab es Ansteckbuttons und Kinderschminken, Astrid Grohmann veranstaltete Kräuterspiele und eine Mini-Rätselrallye. Für eine tierische Auszeit sorgten die Rax-Alpakas der Familie Siwatz. Schwungvoll betrieben wurde das Rax-Glücksrad der GENERALI Versicherung. Hoch hinaus ging es bei der Flying-Fox-Station von den Naturfreunden Hirschwang-Reichenau, die zusätzlich für eine Sensibilisierung rund um das Thema „Müllvermeidung“ sorgten. Sicherheitsübungen gab es obendrein von der Bergrettung Reichenau. Gratis-Eis, zünftige Livemusik der „Kreuzberg Rebellen“ und regionale Hüttenschmankerln rundeten das Programm ab.

Mehr Informationen zur Raxalpe / Rax-Seilbahn unter:
www.raxalpe.com

Mehr Informationen zu den Karl-May-Festspielen unter:
www.festspiele-winzendorf.at
 

Raxalpe
Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten befördert die Rax-Seilbahn, die erste Personen-Seilschwebebahn Österreichs, wieder seit Juli 2016 Natur- und Wanderfreunde auf das Rax-Plateau. Seit rund 50 Jahren ist das touristische Aushängeschild der Wiener Alpen in Niederösterreich im Besitz der Familie Scharfegger, die mit einer Vielzahl an Hotel- und Gastronomiebetrieben für wertvolle touristische Impulse in der Region sorgt. Im Blickpunkt steht vor allem der Raxalpenhof in Prein an der Rax. In jahrelanger Arbeit erschaffen, und letztlich als das heutige Haupthaus der Familie Scharfegger vollendet, bietet es in 28 gemütlichen Naturholzzimmern Platz für rund 50 Hotelgäste. Folgende Betriebe gehören zu Scharfegger‘s Raxalpen Resort, in denen täglich die Familie und Mitarbeiter um das Wohl der Gäste bemüht sind: Raxalpenhof – Zuhause am Land, Land-Pension Kaiserhof, Rax-Seilbahn, Talstation Buffet, Raxalm-Berggasthof, Ottohaus, Tanzlokal Preiner Stadl und Raxalpen Tourismus-Incomingbüro. Die Rax-Seilbahn ist zudem Träger des Gütesiegels „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen", eine Initiative des Fachverbandes der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich. 2001 wurden die Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen mit dem Ziel gegründet, den Bergsommer thematisch neu zu etablieren und wirtschaftlich zu stärken – im Alpenraum ist dies eine einmalige thematische Kooperations- und Qualitätsinitiative. www.sommer-bergbahnen.at