+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Rennwochenende

Internationale Schulen aus Österreich und Deutschland ermittelten am Hauser Kaibling in drei Ski-Disziplinen ihre Sieger. ©Hauser Kaibling

©Hauser Kaibling

©Hauser Kaibling

Internationale Schulen am Hauser Kaibling

Die Vienna International School hat mit dem Hauser Kaibling ihren idealen Partner gefunden. Das Skigebiet entspricht mit den breiten Pisten, der tollen Lage und der Schneesicherheit bis in den Frühling hinein genau ihren Vorstellungen. Mittlerweile nehmen insgesamt 6 Privatschulen aus Österreich und Deutschland (Vienna International School, die Danube International School aus Wien, die Munich International School aus Starnberg, die Bavarian International School aus dem bayrischen Haimhausen, die Salzburger St. Gilgen International School und die International School Carinthia) an der Ski- & Rennwoche im Jänner auf dem Hauser Kaibling teil.

Über 150 skibegeisterte Schüler aus sechs Schulen kämpften am Hauser Kaibling um Bestzeiten – im Slalom, Riesentorlauf und Super-G. Diese Bewerbe wurden erstmals im Jänner 2017 von der Vienna International School am Hauser Kaibling ausgerichtet. Aufgrund des großen Zuspruches erfreut man sich am Hauser Kaibling seit Bestehen der Veranstaltung über stetigen Zuwachs. Bereits im Dezember wurde bei einem mehrtägigen Aufenthalt fleißig für die Rennwoche trainiert. Von Dezember 2019 bis Ostern 2020 kommt die Vienna International School insg. 6 Mal zum Skifahren auf den Hauser Kaibling.

Klaus Schwerdtfeger, dessen sportlicher Sohn die Vienna International School besucht, Mitglied der Sportunion Haus und begeisterter Skifahrer ist, hat sich maßgeblich dafür eingesetzt, die Schulen auf den Hauser Kaibling und in die Region Schladming-Dachstein zu bringen.

„Wir freuen uns sehr über diese Veranstaltung und natürlich auch über die damit verbundenen wirtschaftlichen Impulse. Allein im Jänner 2020 konnten dank dieser Zusammenarbeit mehr als 1.100 Nächtigungen generiert werden und ergänzend dazu haben sich viele der Schüler eine Saisonkarte gekauft, um auch ihre privaten Skitage samt Familie und Freunde bei uns am Hauser Kaibling verbringen zu können." erklärt Hauser Kaibling Geschäftsführer Klaus Hofstätter.


www.hauser-kaibling.at