+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

SCHLADMING

Die Vorbereitungen für das diesjährige Nightrace laufen auf Hochtouren. Im Bild: Mag. Hans Grogl und Dir. Georg Bliem. ©Planai-Hochwurzen-Bahnen

Vorbereitungen für den perfekten Nightracehang laufen auf Hochtouren

Das so erfolgreiche Nightrace Schladming bedeutet für den WSV Schladming und die Planai-Hochwurzen-Bahnen viel Vorfreude, aber im Besonderen auch viel Engagement und Einsatz, um jedes Jahr eine erfolgreiche Rennveranstaltung zu realisieren.

DIE NIGHTRACE PISTE
800 m Länge, 30 m Breite - zusammengefasst 2,4 ha Pistenfläche sind im ersten Augenblick eine überschaubare Fläche, fordern aber eine hohe Präzision, um eine rennfähige und weltcuptaugliche Slalompiste zu garantieren.

24.000 m³ Schnee haben die Rennläufer unter den Skiern. Eine durchschnittliche Schneehöhe von 1 Meter ist dafür die Basis.

In den Vorbereitungstagen sind bis zu fünf Planai Pistengeräte mit sehr fachkundigen Fahrern für die Präparierung der Rennpisten im Einsatz. 10 Mitarbeiter erledigen folgend in ca. 100 Stunden Arbeitszeit die Vereisung des Nightracehanges (Anmerkung: nach Rennende erfolgt für den nachfolgenden Publikumsskilauf umgehend die Beseitigung der Vereisung bzw. eine weitere technische Beschneiung). Einen Tag später ist der Zielhang wieder für den Publikumsskilauf freigegeben.

ZIELRAUM & STUFENSCHNEETRIBÜNE
Für den Zielraum werden temporär 1.500m³ Schnee benötigt. Eine große Herausforderung betrifft - um auch den behördlichen Ansprüchen zu entsprechen – die Stufenschneetribüne (mit ca. 15.000 Zuschauern) oberhalb des Planai Skygate. Hierfür werden eigens 10.000m³ Technischer Schnee produziert und danach werden mit drei Kleinbaggern und einem Pistengerät einige tausend Schneestufen links und rechts des Hanges geformt.

MEHR LICHT AM NIGHTRACE-HANG
Im vergangenen Jahr investierten die Planai-Hochwurzen-Bahnen rund Euro 400.000 in den Ausbau der Flutlichtanlage. Für das Nightrace sind nun durchgehend 1.500 Lux Beleuchtungsstärke garantiert. Die Leistung der Lichtanlage mit 494 Scheinwerfern aufgeteilt auf 40 Lichtmasten beträgt 950kW.

ALLE ZUSAMMEN MIT VOLLEM ENGAGEMENT LIVE DABEI
Unzählige Mitarbeiter aus dem Unternehmen Planai-Hochwurzen und dem WSV Schladming sind in der Vorbereitungszeit - ca. 10 Tage lang - für das Nightrace im Einsatz. Ein großer Dank gilt besonders dem OK-Team sowie dem WSV Schladming für die gemeinsame Organisation dieses Nachtspektakels.
Leistungen:
• Präparierung der Rennpiste, Herstellen des Zielraumes, Stufentribüne
• Absicherung der Rennstrecke, Umleitungen schaffen für den Ski-Publikumsverkehr
• Aufstellen der Zäune, Korridore für das Publikum
• Transportarbeiten im gesamten Nightrace-Bereich
• Assistenz Hubschrauberflüge: 60-80 Transportflüge mit Hubschrauber (Videowalls, Kameratürme, Lautsprecheranlagen etc.)
• Aufstellen Reporterkabinen
• Team Elektro Planai - Herstellung der Elektroanschlüsse
• Einstellung und Justierung der Planai Flutlichtanlage, Bewachung der Lichtmasten
• Parkplatzteam Planai – Einweisen der Fahrzeuge
• Toiletten aufstellen im Stadion und am Rennhang
• Koordination der Fremdfirmen im Stadionbereich und am Rennhang
• Reinigung der Gebäude und des Hanges nach dem Rennen

Hot Spot Planet Planai Gebäude
Rennsportverantwortliche betrachten es oftmals als Glückfall, dass unmittelbar im Zielbereich mit dem „Planet Planai“ (= Verwaltungsgebäude Unternehmenskonzern Planai-Hochwurzen-Bahnen) ein großzügiges Gebäude für die Renninfrastruktur zur Verfügung steht, u.a. Räumlichkeiten für Behörden und Sicherheitsdienste, Zeitnehmung, Rotes Kreuz, Notarzt, ORF, ÖSV und WSV, etc. Am Dach des Planai Gebäudes werden die Übertragungskabinen (gesamt 18 Kabinen) für die TV-Stationen aufgestellt. Weitere Einrichtungen wie das Skygate Planai, die neue Ski Lounge FINALE oder das WM-Studio werden von Firmen und Partnern genutzt.

PARKPLÄTZE rund um das Planai-Stadion
Planai Hochgarage, Planai Tiefgarage bzw. naheliegende Parkflächen erfüllen eine wichtige Funktion für einen geregelten Ablauf. Rennteams, Betreuer, Nightrace-Mitarbeiter finden unmittelbar im Zielbereich eine perfekte Parkinfrastruktur. Das Untergeschoss der Hochgarage dient für das Parken der HD-tauglichen Übertragungswägen der nationalen und internationalen TV-Stationen.

BUS PLANAI
Die Planai Busflotte mit ca. 15 Reise- und Linienbussen erfüllt in Zusammenarbeit mit weiteren regionalen Buspartnern eine wichtige Transportfunktion. Bustransportleistungen werden für rund 8.000 Gäste am Renntag im Umkreis von ca. 25km angeboten. Die Koordination der Bus-Shuttles am Renntag – von 16 Uhr bis 4 Uhr früh – erfolgt durch das Einsatzleiterteam von Planai Bus Reisen. Circa 2.000km legen alle Shuttlebusse an diesem Abend zurück.


www.planai.at