+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

STANSERHORN-BAHN

Die Stanserhorn-Bahn fährt ab Samstag wieder täglich aufs Stanserhorn.

Die Sommer-Saison startet am Samstag um 4.30 Uhr ab Stans

Die Stanserhorn-Bahn eröffnet schweizweit als Erste ihre Saison mit einer Sonnenaufgangs-Extrafahrt. Kulinarische Essenz der Alpen - Handverlesene Zutaten aus der Schweiz und dem Alpenraum bilden die Seele des neuen Gastro-Angebotes.

Am kommenden Samstag, 6. Juni 2020 - noch lange vor Tagesanbruch – nimmt um 4.30 Uhr die Stanserhorn-Bahn mit der Sonnenaufgangs-Extrafahrt, als erste Bergbahn der Schweiz ihren Betrieb wieder auf. Um 5.33 Uhr wird sich oben auf dem Stanserhorn erstmals die Sonne zeigen. „Damit geht für unsere Gäste im echten Sinne und für uns alle im übertragenen Sinne die Sonne auf“, sagte dazu Stanserhorn-Bahn-Direktor Jürg Balsiger. Das Drehrestaurant Rondorama öffnet seine Türen entsprechend früh um 6.00 Uhr zum „Sonnenaufgang-Zmörgele“. Die Bahn fährt nur bei schönem Wetter. Infos am Freitag ab 16.00 Uhr unter cabrio.ch.

Buchstäblich „Vom Winde verweht…“
Voraussetzung für den Start in die Saison 2020 bilden auch hier verschiedene Sicherheits-Massnahmen. Oberstes Ziel der Bahn bleibt: Gäste und Mitarbeitende gut zu schützen. Wobei da auch die Gäste, schon von zuhause aus, aktiv mitmachen können. Tickets (samt Boarding-Pass) lassen sich via Internet unter cabrio.ch bequem bestellen. Kein Anstehstehen, gewünschte Fahrzeit garantiert, Wartezeiten fallen weg und Plätze bleiben reserviert. Ausserdem werden die Nostalgiewagen und Cabrio-Kabinen ganz natürlich von frischer Luft durchflutet. Bedenken, das Virus könnte sich da oder dort einnisten werden buchstäblich „Vom Winde verweht“…

Swissness pur mit dem Generalabonnement
„Die letzten drei Monate hat uns allen einiges abverlangt. Noch bewusster als bisher konzentrieren wir uns deshalb auf unsere Schweizer Gäste“, verspricht Jürg Balsiger. Grund genug bei der Stanserhorn-Bahn, ab nächsten Samstag, neu das Generalabonnement (GA) zu akzeptieren. Das heisst Gäste, die ein GA besitzen, reisen kostenfrei aufs Stanserhorn. Das öffnet den rund 450‘000 GA-Besitzer und Besitzerinnen ungeahnte Möglichkeiten: Zwischendurch schnell mal – mit dem öffentlichen Verkehr - aufs Stanserhorn zu fahren. Dort, auf 1‘900 Meter über dem Alltag, die Aus- und Rundsicht zu geniessen. Swissness pur!

Kulinarische Essenz der Alpen
Ab der Saison 2020 wird im Drehrestaurant auf dem Stanserhorn mit Zutaten aus der Schweiz und dem Alpenraum gekocht. Jürg Balsiger: „Wir schärfen unser Profil. Nachhaltige und regional geprägte Esskultur ist unser Credo. Wir zaubern lokale Produkte und ihre spannenden Geschichten auf den Stanserhorn-Teller. Zudem bieten wir ausschliesslich Weine aus der Schweiz an - den grössten Teil davon sogar aus der Innerschweiz. Und ab sofort verzichten wir auf PET-Flaschen und wechseln auf Glasflaschen und Offenausschank“. Eine logische Fortführung einer Tradition der Stanserhorn-Bahn, die sich besonders auch nachhaltiger Entwicklungen verschrieben hat: Auf dem Berg wird seit Jahren zum Beispiel das Regenwasser aufbereitet und Solarkollektoren liefern den Löwenanteil der Heizenergie.

Stanserhorn-Evergreens...
Einige der traditionellen Stanserhorn-Events fallen aufgrund der speziellen Situation weg. Beliebte Highlights finden aber auch 2020 statt. So etwa die Donnerstagabend-Fahrten mit kulinarischen Köstlichkeiten. Auch die Candle-Light-Dinner, jeweils Freitag- und Samstagabend, bleiben gern besuchte „Evergreens“. Und die OldimAIR-Flugparade am 11. gehört ebenso dazu wie der Bundesfeier-Event am 1. August. Und am 29. November ist Saisonschluss mit der legendären „Uistrinket“.

Details unter: cabrio.ch