+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Baden-Baden

Die Bergstation der Merkurbahn in Baden-Baden. ©Garaventa

Die Strecke der Standseilbahn. ©Garaventa

Generalsanierung der Standseilbahn am Merkurberg

Die Merkurbahn in Baden-Baden weist Steigungen bis zu 55 Prozent auf und ist damit nicht nur eine der längsten, sondern auch eine der steilsten Standseilbahnen Deutschlands. Garaventa hat die Bahn generalsaniert.

Seit 1913 bringt die Bahn Naturliebhaber, Wanderer, Biker und Ausflugsgäste auf den Merkurberg. Der Anspruch der Betreiber war, dass der Hausberg von Baden-Baden neu auch barrierefrei erreichbar sein sollte, wobei die Standseilbahn ihren Retro-Charme nicht verlieren durfte. Nach der Generalsanierung prägen Panoramaverglasung, neue und grössere Wagen sowie ein ausgeklügeltes Belüftungssystem die erneuerte Bahn.

Aus technischer Sicht wurde die Bahn auf den neusten Stand gebracht. Garaventa hat die Maschinenund Elektrotechnik komplett erneuert. Zudem wurde eine neuartige Längenkompensation im Antrieb eingebaut, sodass beide Fahrzeuge jeweils einen fixen Haltepunkt in den Stationen aufweisen. Auch die Gebäude wurden unter Einhaltung der denkmalpflegerischen Auflagen für einen barrierefreien Zu- und Abgang angepasst. In der Bergstation ist ein Aufzug installiert, der auch den Zugang zur Aussichtsterrasse barrierefrei ermöglicht.

Technische Daten
Lage: Baden-Baden, D
Schräge Länge: 1'181 Meter
Höhenunterschied: 365 Meter
Fahrgeschwindigkeit: 8 Meter / Sekunde
Kapazität: 462 Personen / Stunde
Fahrzeit: 3,5 Minuten

Die Garaventa AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz und Zweigniederlassungen in Goldau, Uetendorf und Sion. Das Unternehmen ist der Schweizer Teil der Doppelmayr/Garaventa Gruppe und hat sich als Kompetenzzentrum mit internationaler Ausstrahlung für Pendelbahn-, Standseilbahn-, Materialseilbahn- und anspruchsvolle Seilzugarbeiten etabliert. Garaventa ist verantwortlich für sämtliche Seilbahnprojekte der Doppelmayr/Garaventa Gruppe in der Schweiz. Alle Funktionen und Kompetenzen für die Spezialbahnen werden der Gruppe von der Schweiz aus weltweit zur Verfügung gestellt. In der Schweiz beschäftigt Garaventa rund 380 Mitarbeitende.