+43 664 738 386 83 HomeMagazinAboSitemap

Detailansicht

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Speicherteich Kohlgrube, den die Alpbacher Bergbahn in diesem Sommer fertigstellen konnte. © Alpbacher Bergbahn

Familienspaß am Wiedersbergerhorn in Alpbach. © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau gilt als eines der attraktivsten Skigebiete Tirols insbesondere für Familien. © Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Alpbacher Bergbahn sorgt für hohe Wertschöpfung in Tirol

Mit dem neuen Speicherteich Kohlgrube, den die Alpbacher Bergbahn in diesem Sommer fertigstellen konnte, steigt zum Saisonstart am 6. Dezember 2019 die Qualität für die Skifahrer durch noch größere Schneesicherheit im „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ deutlich. Mit 5,5 Mio. Euro Investitionssumme setzt die Alpbacher Bergbahn zudem starke Impulse für die heimische Wirtschaft. Investiert wurde zu 100% in der Region, denn beauftragt wurden ausschließlich Tiroler Firmen.

Inklusive Planung waren 17 heimische Firmen für den neuen Speicherteich im Einsatz. Die Bergbahn hat hier ganz bewusst auf die Zusammenarbeit mit Tiroler Anbietern gesetzt. „Uns ist es ein Anliegen, Wertschöpfung in der Region bzw. in Tirol zu schaffen. Mit der Beauftragung heimischer Unternehmer können wir einen Beitrag zur Sicherung von Einkommen und Arbeitsplätzen leisten“, so Geschäftsführer Reinhard Wieser. Beispielgebend ist der reibungslose Ablauf: Von der ersten Probeschürfung 2017 über die Planungen bis hin zur Finalisierung verlief alles nach Plan – nicht selbstverständlich bei einem derartigen Projekt.

Realisiert wurde ein Vorzeigeprojekt
„Alle Genehmigungen und Verfahren sind vorbildlich abgelaufen – uns wurde ein echtes Vorzeigeprojekt bestätigt. Der Bau konnte so ohne Zeitverzögerung und im Kostenrahmen realisiert werden – dafür sagen wir allen beteiligten Firmen ein herzliches Dankeschön“, so Wieser weiter. Ein weiteres Dankeschön gebührt den Mitarbeitern der Alpbacher Bergbahn: „Auch unsere Mitarbeiter haben an der Errichtung mitgewirkt – sie kennen die Gegebenheiten im Skigebiet bestens und haben so ebenfalls einen wichtigen Beitrag für das Projekt geleistet.“

Rechtzeitig vor dem Start in den Winter wurde der neue Speicherteich am Wiedersbergerhorn fertiggestellt und mit der Erstbefüllung gestartet. Auf das Projekt sind die Verantwortlichen zu Recht stolz - mit dem neuen Speicherteich wird das Skivergnügen noch schneesicherer: „Unsere Motivation für den Bau des Speicherteichs ist die ‚schneetechnische‘ Absicherung des Skibetriebes vor allem zum Saisonstart. Wir schaffen für einheimische Skifahrer, genauso wie Gäste ein Angebot, auf das sich auch alle Partner – von den Vermietungsbetrieben über die Gastronomie bis hin zu Skischulen und dem Sporthandel – verlassen können.“ Auch Arbeitsplätze in der Region werden so abgesichert: „Wir beschäftigen im Winter über 100 Mitarbeiter, 97 % kommen aus der Region“, betont Wieser.

Qualitätsverbesserung für das ganze Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
Der Bau des neuen Speicherteichs stellt den finalen Schritt in einer Reihe von Maßnahmen dar, die die Alpbacher Bergbahn in den letzten Jahren für die Schneesicherheit im Skigebiet realisiert hat. Mit dem Bau der Verbindungsbahn zwischen dem Alpbachtal und der Wildschönau entstand 2012 das „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ als eines der attraktivsten Skigebiete Tirols insbesondere für Familien.

Zahlen und Fakten zum Speicherteich
Speicherteich NEU – Speichervolumen ca. 136.000,00m³
Investitionsvolumen EUR 5,5 Mio.

Fakten zum Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
4 Berge, 2 Täler, 1 Skierlebnis
109 Pistenkilometer, davon 90% beschneit, 26 km leicht, 54 km mittel, 13 km schwer, 16 km Skirouten
45 Liftanlagen, davon 10 Gondelbahnen, 7 Sesselbahnen, 28 Schlepplifte
25 Skihütten & Bergrestaurants
2 Snowparks
1 Alpine Coaster - Ganzjahresrodelbahn

www.skijuwel.com